Ameisen bekämpfen im Haushalt

Ameisen bekämpfen im Haus

Um herkömmliche Ameisen zum bekämpfen hilft relativ vieles, was man auch zu Haus im Haushalt hat. Haarspray zum Beispiel wirkt sich schon in geringer Dosierung verheerend auf die Flugeigenschaften aus. Fliegende Ameisen orientieren sich im übrigen am Mond, wie auch schon andere Insekten Arten.

Künstliches Licht in einer Wohnung signalisiert automatisch eine Art Mond für die Ameise und ist somit sehr anziehend für diese Tiere, was natürlich zwangläufig dazu führt, dass diese auch im Wohnzimmer oder Ähnlichem angetroffen werden.

Ameisen bekämpfen

Unterbrechen Sie Ameisenstrassen zum Beispiel mit doppelseitigem Klebeband, Backpulver oder auch Haargel. Sachen wie Kaffee und Chilipulver sind nicht wirklich dazu geeignet Ameisen zu bekämpfen.

Vom Einsatz eines herkömmlichen Staubsaugers ist erst einmal abzuraten.

Wollen Sie die Ameisen nicht töten, so versuchen sie, eine Zuckerfalle oder Ähnliches, danach können Sie dann einfach an einen anderen Ort umgesiedelt werden und erleiden keinerlei Schaden wenn sie die Ameisen bekämpfen.

Wir möchten übrigens ausdrücklich davor warnen, den Ausstoss eines Deo-Sprays oder Haarsprays zu entzünden um damit des Befalls Herr zu werden. Dabei besteht Lebensgefahr für den Anwender und alle die sich im Umkreis befinden.

Diese Spraydosen sind für soetwas nicht vorgesehen und können Explodieren. Bitte sehen sie in jedem Fall von solchen Praktiken ab und vermeiden sie damit gesundheitliche Schäden bei Ihnen und anderen.

Sollten sie allergisch gegen eine bestimmte Art von Ameisengift oder sekret sein und Opfer eines Ameisen Befalls sein, so empfehlen wir die Kontaktaufnahme zu einem Spezialisten. Dieser kann die Plage schnell und auch nachhaltig entfernen ohne das Ihnen dabei eine Ameise zu Leibe rückt.

Ameisen Bekämpfung
Aufgrund ihres hohen Wärmebedürfnisses hält sie sich ganz bevorzugt an sehr warmen Seiten Hitzeabstrahlender Geräte auf. Sie nutzen nachweislich sogar Lüftungsschächte und auch Heizungsschächte zur Erbeutung von Nahrung. Gutriechende Duftstoffe, wie Lavendel oder Eukalyptus mögen die Ameisen überhaupt gar nicht. Diese Duftstoffe bringen Sie als zusätzliche Abwehr an den Ameisenstrassen an. Man kann sie hier aber auch mit ziemlich einfachen Mitteln vertreiben oder beseitigen. Wollen Sie die Ameisen nicht töten, so versuchen sie, eine Zuckerfalle oder Ähnliches, danach können Sie dann einfach an einen anderen Ort umgesiedelt werden und erleiden keinerlei Schaden.

Ameisen im Haus
Auch Köderdosen stellen natürlich eine gute Variante dar, um die Plagegeister wieder los zu werden. Dabei sollte man jedoch zwingend auf Haustiere oder Kinder im Haushalt achten, damit diese nicht mit den Ködern in Kontakt kommen können. Sollte ein Kind doch einmal versehentlich damit in Kontakt gekommen sein, so sollten sie umgehend einen Arzt konsultieren oder ggf. in eine Ambulanz fahren.

Übrigens:
Der Begriff Ameisenkoenigin bezeichnet hierbei nur die Funktion der Ameise innerhalb des Staates an sich und kann auch universell und für jede Art eingesetzt werden.

Tipp:
Im Krankenhaus sind sie vor allem an Wunden von frisch operierten Menschen interessiert. Sollten sie einmal aus welchen Gründen auch immer, einer Ameisen Plage nicht “Herr werden” können, wird dringend empfohlen einen Spezialisten zur Bekämpfung von Ameisen im Haus hinzu zu ziehen, da ansonsten schnell grosse Schäden entstehen können. In den meisten Fällen ist jedoch eine Bekämpfung durch Spezialgifte oder ähnliche Substanzen nicht nötig, da man selbst den Befall beseitigen konnte.

Wenn sie noch mehr Informationen zum Thema Ameisen benötigen, so finden sie alle wichtigen und interessanten Info´s zu diversen Arten gleich hier bei uns auf Pharaoameise.de !